Equal Pay Day

“2008 wurde der Equal Pay Day, der internationale Aktionstag für die Entgeltgleichheit zwischen Männern und Frauen, auf Initiative der Business and Professional Women (BPW) Germany erstmals in Deutschland durchgeführt. Entstanden ist der „Tag für gleiche Bezahlung“ in den USA. Initiatorinnen waren die amerikanischen Business and Professional Women (BPW/USA), die 1988 die „Red Purse Campaign“ ins Leben riefen, um auf die bestehende Lohnkluft hinzuweisen.

Diesen Gedanken griff der BPW Germany auf und startete die Initiative “Rote Tasche” – die den Grundstein für die bundesweite Einführung des Equal Pay Day legte. Die roten Taschen stehen für die roten Zahlen in den Geldbörsen der Frauen.” (Quelle: BPW Germany)
Begangen wird der Equal Pay Day immer noch am 18. März, da Frauen bis zu diesem Datum über den Jahreswechsel hinaus länger arbeiten müssen als Männer, um für die gleiche Arbeit das gleiche Gehalt wie diese zu verdienen.

Nach wie vor verdienen Frauen in Deutschland im Schnitt 22 Prozent weniger als Männer. Bei dieser Zahl handelt es sich um die so genannte „unbereinigte“ Lohn-Differenz, bei der Qualifikation, Beruf, Branche, Region nicht berücksichtigt sind. Es gibt viele Gründe dafür. Einer ist die häufig fehlende Lohn- und Gehaltstransparenz in Deutschland. Immer noch gilt offenbar das ungeschriebene Gesetz, dass man über Lohn oder Gehalt nicht redet. Der Equal Pay Day soll alle Beteiligten dazu veranlassen, mit offenen Karten zu spielen.

In Augsburg konnte der BPW seit Gründung der Initiative noch viele Bündnispartner mit ins Boot holen, die sich jedes Jahr aufs Neue tatkräftig mit uns zusammen für den Equal Pay Day engagieren. Unsere Unterstützer sind:

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Augsburg, vertreten durch Frau Barbara Emrich
Logo-Stadt_Augsburg-rotgruen-CMYK

Die Bundesagentur für Arbeit, vertreten durch Dr. Annette Rosch
81101_C

Das Jobcenter Augsburg Stadt, vertreten durch Angela Zeh
jobcenter

Die Gewerkschaft IG-Metall, vertreten durch Heidemarie Lang
Logo IG Metall

Die Katholische Arbeitnehmerbewegung, vertreten durch Sylvia Nerf-KreitschyKAB_Logo

Der Katholische Deutsche Frauenbund KDFB, vertreten durch Monika Knauer
kdfb

Die SPD Schwaben, vertreten durch Simone Strohmayr
ASF Schwaben Logo